Was ist eigentlich der „innere Schweinehund“ und macht der nur mit uns?

Was ist der „innere Schweinehund“? 

Betrachten wir den „inneren Schweinehund“ mal genauer, dann stellen wir fest, dass der nicht gegen uns ist, sondern für uns! Er ist kein Feind, sondern er meint es nur gut mit uns. Um das ganz einfach auf den Punkt zu bringen, dann ist der Schweinehund nur eine arme Sau und will uns vor Veränderungen schützen. Er will unter allen Umständen die Gewohnheiten nicht verändern, weil sich diese bewährt haben. Und das macht die ganze Angelegenheit so problematisch.

Was macht der mit uns? 

Wir stellen uns einfach mal vor, dass wir von heute auf morgen unsere Ernährung und unser Sportprogramm um 100% umstellen und schicken ihm damit auf die Schweine-Hunde-Schule und das 24 Stunden, an 7 Tagen in der Woche. Für wie lange wird das wohl gut gehen??? Ja, Sie haben vollkommen recht! Das wird und kann nicht auf lange Zeit gut gehen, weil die Gewohnheiten in uns ganz tief abgespeichert sind. Der Schweinehund wird jede Schwäche, jede Hürde und Gelegenheit in Ihrem Alltag nutzen, um die Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu lenken und uns von unserem Ziel ganz schnell wieder abkommen lassen. Denn die Gewohnheiten haben sich ja bewährt.

Wie können wir den „inneren Schweinehund“ besänftigen? 

Um das Ganze zu umgehen und den Schweinehund zu besänftigen, müssen wir ihn auf die Hundeschule schicken, aber nur mit Veränderungen, die für einen auch möglich sind zu verwirklichen. Wir beginnen ganz einfach und schicken ihn nur ein bis zwei Mal in der Woche auf die Hundeschule, damit er auch wirklich mitmacht und sich an die Veränderung anpassen kann! Und wir vom Fit Team Kiel helfen Ihnen dabei!

Das Fit Team Kiel steht Ihnen mit Ihrem Personal Trainer zur Seite und unterstützt Sie, Ihre Ziele in Sachen Sport und Ernährung zu erreichen und den „inneren Schweinehund“ zu besänftigen. Schreiben Sie uns gerne an!